Marco Altinger
Wer ist Marco
Altinger wirklich?

„Handyfotos übersehen. Weitere Ermittlungspanne im Fall Anis Amri“

Als ehemaliger Polizist bin ich entsetzt, mit welcher Schludrigkeit hier ermittelt wurde. In einem derart brisanten Fall sollten mehrere Kollegen eingesetzt werden, die fachspezifische Erfahrung haben. Es kann nicht sein, dass Bilder auf dem Handy schlichtweg übersehen werden. In der Regel leistet die Polizei in den Ländern eine gute Arbeit. Es gibt aber Fälle, wo es besser ist, dass spezialisierte Kollegen der Bundespolizei in Zusammenarbeit mit internationalen Fachkräften die Ermittlungen führen. Der Fall Anis Amri ist ein Beleg für die fehlende Kooperation. In diesen Fällen grenzüberschreitender Kriminalität gerät der deutsche Föderalismus an seine Grenzen. Wie auch im Fall des NSU muss die Kooperation sowohl auf bundesdeutscher als auch auf europäischer Ebene verbessert werden. Kleinstaaterei und das Beharren auf Zuständigkeiten sind eine Sicherheitsgefährdung in Zeiten des internationalen Terrorismus. 

Zurück

© picture alliance / Rainer Jensen