Marco Altinger
Wer ist Marco
Altinger wirklich?

Marco Altinger unterstützt Berberhilfe Landshut mit 500 Euro

In Landshut waren Ende 2017 bei der Stadt 200 gemeldete Obdachlose (Wohnungslose), 35 davon im Nikolausheim. Mit Abstand meisten von Ihnen sind in acht städtischen Wohnanlagen untergebracht. 
Es fehlen noch die Privatunterkünfte, wie z.B. Zimmervermietung (Monteurszimmer) und auch der Landkreis fehlt.

Die Dunkelziffer liegt um einiges höher, da sich viele Menschen aus Scham nicht trauen, sich obdachlos zu melden und oftmals privat untergebracht sind. Teilweise erfahren das die offiziellen Stellen gar nicht.

Der gemeinnützige Verein die Berberhilfe LA e.V. benötigt mittelfristig eigene Räumlichkeiten, um den Hilfebedürftigen, Wohnungslosen eine Anlaufstelle zu geben.   
2 Aufenthaltsräume, Dusch, WC, Waschküche, 2 Übernachtungszimmer für kurzfristige Notfälle, Lagerräume für Kleiderkammer und Lebensmittel, Büro sowie Küche und eigene kleine Hauswerkstadt werden benötigt, in natürlich zentraler Lage.

Als Unternehmer sehe ich es als meine Pflicht, als Vorbild voranzugehen. Bei der Berberhilfe LA e.V. weiß ich, dass den Menschen wirklich geholfen wird. Gerne unterstütze ich diese.“

 

Zurück