Marco Altinger
Wer ist Marco
Altinger wirklich?

Marco Altinger unterstützt LichtBlick Seniorenhilfe Niederbayern mit 500 Euro

Vor dem zukünftigen Büro Niederbayern in Deggendorf empfing vergangenen Montag, die LichtBlick Seniorenhilfe e.V. eine Spende in Höhe von 500€ des Landshuter Unternehmers und Betreiber von über 40 Kinderkarateschulen in Bayern, Marco Altinger.

„Menschen, die ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben und somit seit jeher ein essentieller Bestandteil der Gesellschaft gewesen sind, dürfen besonders im Alter nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb ist es mir eine besonders große Freude, mit meiner Spende dort Hilfe leisten zu können, wo sie Menschen Würde schenkt und das Wertedenken der Gesellschaft nachhaltig verändert“, so Marco Altinger. 

In Deutschland betrifft Altersarmut heutzutage mehr als drei Millionen Menschen. Deshalb setzt sich die LichtBlick Seniorenhilfe e.V. leidenschaftlich sowohl für eine schnelle und unbürokratische Einzelfallhilfe als auch für eine nachhaltige Veränderung der Gesellschaft ein, so die zuständige Ansprechpartnerin für Niederbayern Gabriele Bergmann.

Als „Helfer und Fürsprecher alter Menschen“ gibt der Verein Seniorinnen und Senioren eine Stimme und hilft tatkräftigt dort, wo es am meisten gebraucht wird, so Hermine Ernst, Mitarbeiterin im neuen niederbayerischen Büro. 

Marco Altinger, selbst großer Verfechter von Moral und Werten, sieht es als politische Herausforderung oberster Priorität in der Gesellschaft einen strukturellen Wandel anzustoßen. Nur so kann Altersarmut auf lange Sicht bekämpft werden.  

Die Vertreter der LichtBlick Seniorenhilfe Niederbayern e.V. bedanken sich für die tatkräftige Unterstützung und Spende bei Marco Altinger und sind dankbar, dass er als gutes Vorbild für alle Unternehmer in Niederbayern voran geht.
 

Zurück